Malaysia/Georgetown – Borneo – Brunei – Thailand

Ausflug und Besichtigung der Innenstadt von Georgetown. 26. September 2009

Um 9.00 Uhr wurden wir von unserem Reisebegleiter und Chauffeur in der Hotelhalle abgeholt. Wir hatten uns  für eine Stadtrundfahrt und einen Halbtagesausflug angemeldet. Rafi, so hiess unser Begleiter für den ganze Tag. Zuerst fuhren wir zu dem bekannten und begehrten Erholungsziel, der Penang Hill.Kabelbahn auf den Bukit Bendera, Penang Hill

Mit 830 Meter über dem Meer ist er die höchste Erhebung auf der Insel. Erst 1923 wurde mit der Hilfe der Kabelbahntechnik aus der Schweiz die Funicular Railway, die Zahnradbahn, gebaut. In einer steilen, etwa 30minütigen Fahrt, durch eine üppige Tropenvegetation, gelangten wir auf den Penang Hill.Funicular Ralway Penang Hill

Der Ausblick von hier oben auf Georgetown ist fantastisch. Wir besuchten den Hindu Tempel Sri Aruloli Thirumurugan. Auch gibt es eine Moschee, Spielplätze für die Kinder, Parks und Wanderwege. Hindu-Tempel auf dem Bukit Bendera

Im Westen von Georgetown liegt Kek Lok Si, der Tempel der 10.000 Buddhas. Die 1890 erbaute grösste und schönste Tempelanlage in Malaysia, zieht sich in mehreren Terrassen an einem Hügel hoch. Sein Name lässt sich mit „Tempel des Höchsten Glücks“ übersetzen.Kek Lok Si Tempel

Die Pagode der Zehntausend Buddhas ist ein siebenstöckiges, 30 m hohes Gebäude, das Baustile verschiedener buddhistischer Länder in sich vereinigt: die Basis gilt als chinesisch, der Mittelbau der thailändischen und die Spitze der burmesischen Architektur entlehnt.

Kek Lok Si, Tempel der 10000 Buddhas

Ein Aufzug befördert die Besucher gegen eine geringe Gebühr zu einer erhöhten Plattform, wo sich ein Teich mit zahlreichen Koi-Karpfen und schließlich die Statue der Kuan Yin befinden. Diese kann als Göttin der Gnade, aber auch als Bodhisattva des Mitgefühls interpretiert werden.

 

Kek Lok Si Tempel

Thai Temple

Leider war die Statue eingehüllt, als Schutz, da gerade darüber ein Dach gebaut wird.

Als nächstes besuchten wir die Thai-Tempelanlage Wat Chaya Mangkalaram, einen Reclining Buddha Tempel.

 

Reclinig Buddha Thai Temple
Der liegende Buddha soll 32 m Lang sein und die drittgrösste Statue dieser Art in der Welt.
Gegenüber vom Thai-Tempelanlage befindet sich der Dhammikarama Burmese Buddhist Temple.

 

Burmese Buddhist Temple

Fort Cornwallis steht an der heutigen Kedah Pier, dort, wo Kapitän Francis Light 1786 gelandet ist. Es waren indische Strafgefangene, welche den wuchtigen Mauerbau als Ersatz für das erste Fort aus Holz zwischen 1804 – 1810, errichten mussten. Hier steht auch die in Holland gegossene Kanone.

Fort Cornwallis

Die Kanone soll laut Volksglaube auch noch Heilkraft besitzen. Kinderlose Chinesinnen opfern hoffnungsvoll dem mächtigen Waffenrohr Raucherstäbchen und Blumen um fruchtbar zu werde.

 

Chew Jetty - Klanhäuser

Dank unserem einheimischen Begleiter Rafi durften wir die Pfahlbausiedung Chew Jetty besuchen.

 

Chew Jetty - Klanhäuser

Nur „privilegierte“ Touristen dürfen hier herum schauen, während Mitgliedern anderer Klans der Zutritt verwehrt bleibt.

Chew Jetty - Klanhäuser

Hier konnten wir das tägliche Leben des chinesischen Klan beobachten.

Ganz begeistert zeigte Rafi, als gläubiger Muslim, uns die Kapitan Kling-Mosque.Kapitan Kling Mosque

Nach den vielen  überladenen Tempelanlagen, wirkte die Moschee sehr befreiend auf mich.

In der Kapitan Kling Mosque

Natürlich durfte ich als Frau nur von weitem schauen und … eben verkleidet.In der Kapitan Kling Mosque

Das Abendessen genossen wir in einem der vielen Strassenrestaurants.

Rating: 3.3/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das könnte Dich auch interessieren...

Antworten

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: