Mekong Delta Trip

Uns beiden geht es gut. Vielen Dank für die vielen sms und Nachfragen aus Europa. Wir wussten nicht, dass Vietnam unter Wasser steht, da wir ja auf dem Wasser fuhren.

Unsere Fahrt von Phnom Penh mit dem Bus dauerte etwa eine halbe Stunde. Unerwartet bog der Bus in einem Dorf in eine Naturstrasse ab und stoppte bei einem schmalen Dschungelweg. „Aussteigen und Gepäck mitnehmen“, hiess es. Schon wurden unsere Koffern von zwei Männern auf die Schultern geladen und verschwanden damit im Grünen. Bevor Simon und ich dort waren, war unser Gepäck bereits im typischen Langboot. Über eine Hühnerleiter (ein schmales Brett mit quer angenagelten Latten) gelangen wir über die durchnässte Uferböschung ins bereitstehende Boot. The boat dock at Neak Luong. Ha!

Boat dock Neak Luong

Und los ging es auf dem Mekong Richtung vietnamesische Grenze. Durch die heftigen Regenfälle war dieser mächtige Fluss noch ein wenig breiter geworden. Die Uferzonen standen soweit das Auge reichte unter Wasser. Bäume, Sträucher und die Häuser, welche nicht auf Stelzen standen, wurden vom Nass umflutet.

Uferloser Mekong

Uferlandschaft
Überschwemmte Landschaft

Zoll, wir verlassen Cambodia – Zollfreie Zone. – Aussteigen und warten!! Zufuss über die Grenze nach Vietnam. Stempel – Einreiseformulare ausfüllen, das Visa machten wir bereits in Phnom Penh. – Warten – Weiter zu Fuss mit unserem Gepäck. – Vietnamzoll. Alles Gepäck, auch unsere Rucksäcke wurden durchleutet. – Jetzt Einreisestempel Vietnam.

Grenzübertritt
Warten...

Mit einem vietnamesischen Schiff fuhren wir vier, mit uns noch ein englisches Paar, weiter auf dem Mekong nach Chau Doc.

Gegen 14.00 Uhr kamen wir beim Floating Hotel & Restaurant Delta in Chau Doc an. Aussteigen und Zimmer beziehen. Mittagessen. Die Sprachschwierigkeiten der Einheimischen – auch Vietnam – hielt an. Auf die Nachfrage nach der Speise- und Getränkekarte wurde uns ein kleines Gefäss mit Zahnstochern gereicht…

Floating Hotel & Restaurant Delta

Nach dem Mittagessen wollten Simon und ich uns ein bisschen hinlegen und ausruhen. Doch in diesem Zimmer war es so heiss und der Strom war gerade ausgefallen. Der Ventilatior funtionierte nicht. Wir entschlossen uns dann für ein anderes Hotelzimmer in Chau Doc City, auf der anderen Seite des Flusses.

Mekong Delta Trip unterwegs gebucht bei: http://www.capitolkh.com/ in Phnom Penh, Kambodscha

Ganze Tour siehe unter Vietnam Mekong Delta

Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das könnte Dich auch interessieren...

Antworten

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: