La Palma – Frankfurt – unsere Weltreise 2018

Am Dienstagmorgen, 19. September, pünktlich um 8.30 Uhr, stand Oskar, der Taxifahrer, mit seinem Auto für unserem Tor. Er freute sich uns wieder zu sehen. Er fand Simon sieht gut aus, besser als früher. Oskar brachte uns zum Flughafen und stellte unser Gepäck bereit zum Einchecken.

Flughafen La Palma – Blick aus dem Fenster

La Palma – Blick aus dem Flugzeugfenster vor dem Start

Bald sassen wir auch schon in unserer IBERIA Maschine nach Madrid. Pünktlich landeten wir in der spanischen Hauptstadt.

Über Spanien

Allen Passagieren, die in Madrid einen Rollstuhl beanspruchten, versprachen sie, dass die Helfer sofort kommen werden. Doch, allen wurde sehr schnell klar, dass der miserabel funktionierende Helferdienst in Madrid auch diesmal versagte. Unsere IBERIA-Maschine nach Frankfurt, verliess Madrid ohne uns. Ebenso die nächste Maschine. Bei der letzten IBERIA-Maschine, Abflug um 20.00 Uhr nach Frankfurt, gab es noch Plätze: Einen Sitzplatz in der Business-Klasse und einer in der Economyklasse – auf Stand-By. Wir bekräftigten nochmals, dass wir dringend nach Frankfurt müssen, da wir am Mittwoch, 12. September einen Weiterflug nach Vancouver, Canada haben. Erst 15 Minuten vor Abflug, als alle Passagier im Flugzeug sassen, konnten wir an Bord gehen. Dabei musste ich in der Economyklasse Platz nehmen und auf alle Vorteile der Business-Klasse verzichten. Auch auf das bezahlte Essen. Gut, hatte ich noch etwas Essbares eingepackt, denn in der Economy-Klasse bekam ich nichts gratis zum Essen. Ich musste die Schnellsuppe und den Grüntee bezahlen.

Decke im Hilton Frankfurt Airport Hotel

Lampe im Hilton Frankfurt Airport Hotel

Wir waren froh, als wir endlich im Hilton Frankfurt Airport Hotel, ankamen. Das grosse breite Bett tat bald seinen dienst.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Das könnte Dich auch interessieren...

Antworten

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: