Frankfurt – Vancouver – unsere Weltreise 2018

Am Mittwoch-Morgen, 12. September, spazierten wir ins Flughafengebäude und genossen einen frisch-gepressten Orangensaft und ein belegtes Brot. Das kostete keine 10,00 €. Im Hotel hätten wir für das Frühstück 31,00 € pro Person bezahlen müssen.

Um 12.00 Uhr holten uns zwei Frauen des Gehilfedienstes mit den Rollstühlen ab. Über eine Stunde kurvten sie mit uns im Flughafengebäude, Terminal 1 herum, bis wir endlich beim Condor-Schalter ankamen. Und dann noch zum Gate. Und eine weitere halbe Stunde zum Gate. Tolle Leistung von diesen Frauen.

Condor Maschine

Flughafen Frankfurt

Wir starten

Im Flugzeug, der Condor DE 2454 wurden wir vom Personal – den FlugbegleiterInnen, herzlich begrüsst. Der Willkommensdrink war ein Glas Sekt. Sie verwöhnt uns sehr. Ein Viergang-Menu wurde serviert mit allem Drum und Dran.

Vorspeise

Über den Wolken

Anflug über Vancouver

Zum Glück war der Flug ruhig und wir konnten auch schlafen. 15.40 Uhr, Ortszeit, landeten wir auf dem Internationalen Flughafen von Vancouver, Kanada.

Pinnacle Hotel at the Pier, Vancouver, 138 Victory Ship Way, North Vancouver, Kanada

Das Taxi brachte uns in unsere gebuchte Unterkunft, dem Pinnacle Hotel at the Pier, Vancouver, 138 Victory Ship Way, North Vancouver, Kanada. Der Taxifahrer betonte so eigenartig, Nord-Vancouver. Irgendwann kam uns die Fahrt etwas komisch vor, doch wir dachten, es hatte sich einiges geändert, wegen den Olympischen Spielen, welche hier waren.

Das Hotelzimmer war gross und schön, mit Balkon und Blick auf den Pier, wie im Prospekt, beschrieben. Wir machten noch einen kleinen Spaziergang, am Pier, in der Abendsonne. Doch heute sah alles etwas anders aus, nicht so, wie wir es in Erinnerung, hatten. Es wurde dunkel und ich machte uns eine Schnellsuppe im Zimmer. Als ich dann mich an der Hotelrezeption erkundigte für Ausflüge für den morgigen Tag, traf mich der Schreck. Ich, Anita, buchte bei Expedia, ein Hotelzimmer auf der „falschen“ Seite von Vancouver. Eben Nord-Vancouver! Ich konnte es nicht verstehen, wie mir das passieren konnte. Ich überlegte es mir nochmals. Pinnacle Hotel Habourfront, Vancouver – Pinnacle Hotel at the Pier, Nord-Vanouver. Ja, das Hotelangebot von Expedia war günstiger, als booking.com. – Heute ist es mir klar, weil ich mich „blenden“ liess, vom Angebot. – Wir waren sehr müde von der Zeitverschiebung und schliefen schnell ein. – Doch um 2 Uhr morgens waren wir beide wach. – Was nun! – Schnell war entschieden, wir müssen auf die andere Seite des Flusses, nach Vancouver. Schritt nach vorne! Zum Glück fand ich noch ein Zimmer im Internet, bei booking.com in der Nähe des Hafens.

Pinnacle Hotel at the Pier, Vancouver, 138 Victory Ship Way, North Vancouver, Kanada – bei Nacht Richtung Vancouver

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Das könnte Dich auch interessieren...

Antworten

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: